Autorin: Petra M.

Die Eisigen unter uns

~ In den Fängen eines Soziopathen und seiner Familie ~

Vorwort
Es hat lange gedauert bis ich mich entschlossen und die Kraft gefunden habe,
diesen Irrsinn den ich erlebt habe, aufzuschreiben und an die Öffentlichkeit zu bringen.
Aber ich finde keine Ruhe und habe das Gefühl,
an dieser " zum Himmel schreienden Ungerechtigkeit" zu e
rsticken.

Das was ich erlebt habe ist so unglaublich, das es jedes Fassungsvermögen sprengt.

Auf der Suche nach Liebe, Wärme, einem Partner an der Seite, mit dem man durch dick und dünn geht,
bin ich in die Fänge eines eiskalten Menschen geraten, der mir nicht nur mein Leben und meine Gesundheit zerstört hat,

ich habe obendrein noch mein ganzes Hab und Gut an ihn verloren.

Dieser Mann hat mir alles genommen, wirklich restlos alles
eiskalt, völlig skrupellos. Was ich Schlimmes erlebt habe tut immer noch weh…. jeden Tag auf`s Neue
und wird mich sicher bis an mein Lebensende verfolgen.

Ich bin menschlich so enttäuscht, getäuscht, manipuliert, vorgeführt und reingelegt worden,
auch von seiner ganzen Familie, das ich kaum noch im Stande bin irgend jemand an mich ran zu lassen.
Menschen wieder zu vertrauen, Menschen wieder in mein Leben zu lassen, fällt mir unglaublich schwer,
durch diese unmenschliche Kälte, die erfahren habe.

Zu tief
sitzt immer noch die Fassungslosigkeit, zu tief sind die Narben, die sich förmlich in mich reingebrannt haben.